Verfasser:  Olivier
Wortstudie Kinder / Kindlein / Jünglinge:

1. Joh 2:
12 Ich schreibe euch, Kinder, weil euch die Sünden vergeben sind um seines Namens willen.
13 Ich schreibe euch, Väter, weil ihr den erkannt habt, der von Anfang ist. Ich schreibe euch, Jünglinge, weil ihr den Bösen überwunden habt. Ich schreibe euch, Kindlein, weil ihr den Vater erkannt habt.
14 Ich habe euch, Vätergeschrieben, weil ihr den erkannt habt, der von Anfang ist. Ich habe euch, Jünglinge, geschrieben, weil ihr stark seid und das Wort Gottes in euch bleibt und ihr den Bösen überwunden habt.
18 Kindlein, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, daß der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen geworden; daher wissen wir, daß es die letzte Stunde ist.

KINDER
3813 παιδίον (paidion) : Baby
Herkunft: Diminituiv (Verkleinerungsform) von G3816 (pais) : Junge, Mädchen
Vorkommen: 52
Bedeutung

  1. das Kindlein
    1. das Baby, ein Neugeborenes, der Säugling, ein ganz kleines Kind.
      1Mo 17,12; 2Mo 2,2; Mt 2,8; Lk 1,59; 2,17; 18,16; Joh 16,21; Hebr 11,23; ua.
    2. ein junges Kind, ein (kleiner) Bub oder Mädchen.
      Mt 18,2; Lk 11,7; Joh 4,49; ua.
    3. auch ohne Altersbezug liebevoll verniedlichend: "Liebe Kinder!" oder: "Kindlein".
      Joh 4,49; 1Jo 2,13.18; 3,7;
    4. übertr.: verstandesmäßig wie Kinder d.h. unmündig und naiv.
      Mt 18,3; 1Kor 14,20;
    5. Als übliche Anrede unter Arbeitern: "He Burschen..."; oder mehr im Slang: "He, Jung's..." (21,I,868). Joh 21,5;

VÄTER
3962 πατήρ (pater):Vater
Anzahl: 418
Herkunft: petér (Vater) od. pói- (hüten, schützen)
Bedeutung

  1. der Vater
    1. der Vater als natürlicher Vorfahre:
      1. beide Elternteile: Vater und Mutter.
        Eph 6,4; Kol 3,21; Hebr 11,23;
      2. d. Stammvater, d. Ahne, d. Begründer einer Rasse.
        Mt 3,9; uva.
      3. ein an Jahren fortgeschrittener Mann: d. Senior.
        1Jo 2,13.14;
    2. übertragene Bedeutung:
      1. ein "geistlicher" Vater: jmd. der einem anderen wie ein Vater geistlich beisteht. Röm 4,11.12; 1Kor 4,15; 10,1; Jak 2,21; 2Petr 3,4;
      2. als Ehrentitel: d. "Lehrer".
        2Kö 2,12; Mt 23,9; Apg 7,2; 22,1;
    3. Gott als Vater Jesu Christi, d. Gläubigen, d. Sterne und aller Wesen.
      4Mo 16,22; 2Sam 7,14; Hi 38,28; Mal 2,10; Mt 6,15; Hebr 12,9; Jak 1,17; uva.
      In Röm 4,1; steht in den besten Handschriften: προ−πατερ (pro-pater)
  2. der Vorvater
    1. der Stammvater eines Geschlechts; der Vorfahre.

JÜNGLINGE
3495 νεανίσκος (neaniskos) : Junger Mann
Herkunft: Diminituiv (Verkleinerungsform) von G3494 νεανιας neanías Junger Mann
Vorkommen: Jüngling (14x in 14 Stellen)

Bedeutung

  1. der Jugendliche
    1. ein kräftiger (übermütiger, zu Anmaßung neigender) junger Mann; auch: ein jugendlicher Diener.
      1Mo 14,24; Jon 3,1; Mt 19,20.22; Mk 14,51; 16,5; Lk 7,14; Apg 2,17; 5,10; 23,18.22;
      1Jo 2,13.14;

KINDLEIN
5040 τεκνίον (teknion) : Kindlein
Vorkommen: 8
Herkunft: Diminituiv (Verkleinerungsform) von G5043 (teknon) Kind
Bedeutung

  1. Das Kindlein
    1. eigtlich das kleine Kind; im NT jedoch liebevolle Anrede eines Lehrers an seine Schüler.
      Joh 10,33; 1Jo 2,1.12.28; 3,7.18; 4,4; 5,21;


Meine Sicht:
Den verwendeten Wortpaaren nach werden die zwei Mal - Väter Jünglinge Kindlein - als V/J/K-IN-CHRISTO, also als geistliche Wachstumsstufen beschrieben.

Das einleitende Kinder in V12 sehe ich anhand der Verwendung an allen anderen Stellen im NT, als allgemeine Ansprache an alle Kinder-Gottes als solche auf dem Wege ihrer persönlichen Heiligung und den uns umgebenden Gefahren:

Joh 13,33 Kinder, noch eine kleine Weile bin ich bei euch; ihr werdet mich suchen, und wie ich den Juden sagte: Wo ich hingehe, könnt ihr nicht hinkommen, so sage ich jetzt auch euch.
1. Joh 2,1 Meine Kinder, ich schreibe euch dieses, auf daß ihr nicht sündiget; und wenn jemand gesündigt hat wir haben einen Sachwalter bei dem Vater, Jesum Christum, den Gerechten.
1. Joh 2,12 Ich schreibe euch, Kinder, weil euch die Sünden vergeben sind um seines Namens willen.
1. Joh 2,28 Und nun, Kinder, bleibet in ihm, auf daß wir, wenn er geoffenbart werden wird, Freimütigkeit haben und nicht vor ihm beschämt werden bei seiner Ankunft.
1. Joh 3,7 Kinder, daß niemand euch verführe! Wer die Gerechtigkeit tut, ist gerecht, gleichwie er gerecht ist.
1. Joh 3,18 Kinder, laßt uns nicht lieben mit Worten, noch mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit.
1. Joh 4,4 Ihr seid aus Gott, Kinder, und habt sie überwunden, weil der, welcher in euch ist, größer ist als der, welcher in der Welt ist.
1. Joh 5,21 Kinder, hütet euch vor den Götzen!

Gal 4,19 Meine Kindlein, um die ich abermals Geburtswehen habe, bis Christus in euch gestaltet worden ist;

Verfasser:  Olivier